Die Softwarezeit

Mensch und Gesellschaft im Wandel

– Information  Kommunikation Wissen Heteronomie Autonomie -

 Publikationsvorhaben 2016  www.softwarezeit.de

.

1           Die Algorithmen der Softwarezeit

2           Enkulturation Automatisierung.

3           Software als Rechnerprogramm und Mediencontent

4           Maschinenantike: Zur Frühhistorie des Programms.

5           Humanisierung der Software?

6           Software – von Manufaktur über Fabrik zur Selbstreplikation.         

7           Brave New Software World? Feelies als Software-Produkte.

8           Netzöffentlichkeit: Software als gesellschaftliche Willensbildung?.

9          Software: Für Silizium bis Quarz, für Quanten bis DNS.

10        Softwaredefinierte physikalische Netze - braucht Informatik noch die Physik?

11        Epochen kennen kein Zurück – Ethik ist global hackbar.

12        Entnetzliches Szenario? Ausfall alltäglicher Hilfssysteme

13        Dichte Wolken?  (Softwarequalität in Wirtschaft und Verwaltung)

14        Datenschutzgerechte Algorithmen für Kontextvorhersage?

15        Kopie oder Original? Zur Vergänglichkeit des unterschriebenen und nicht signierten Schuldscheins.

16        Mensch-Computer-Interaktion: Wer beherrscht „intuitiv“?

17        Software für Quantencomputer: exponentielles Wachstum der Features?

18        Assistiertes und autonomes Fahren - der Computer als Sonntagsfahrer?

19        Srtrukturwandel der Digitalarbeit, Entwickung der Industrie 4.0

20        Gebraucht-Software und Gebraucht-Wissen

21       Software Defined Networks - Infrastructure by Design?

22       Von Big Data zu All Data?

23       Code, code, manche Strecke, dass zum Zwecke Info fließe ...