Digitalmobilität

Verkehrstelematik (Archiv Digitalisierung)

Mit dem Straßenbenutzungsgebührengesetz von 1990, das vom Europäischen Gerichtshof wegen Vermengung von Gebühren und Steuer kassiert wurde, erreichte die Diskussion über Verkehrstelematik einen ersten Höhepunkt. Die Diskussion der achtziger/neunziger Jahre bis zur Einführung der LKW-Maut in Deutschland ist in der Sammlung Informationsgesellschaft grob katalogisiert und bedarf der bibliographischen Aufarbeitung.

Status: Materialsammlung, Dokumentation, Katalogisierung

Beteiligte: Dr. Dieter Klumpp, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Unfried, Dr. Stefan Kissinger, Erwin Kissinger

Datenbankauswahl Mai2015, Schwerpunkt 2009-1984:  Informationstechnik und Verkehr (pdf)pdf

Kommunikation, Stadt und Verkehr. Vortrag zu Stuttgart21 am 10. Juni 1999 (pdf) pdf

 

Publikationen, wissenschaftliche Arbeiten

 Infrastrukturen: Testfall Verkehr (Mülheim/Ruhr 1993) (pdf) pdf

 Perspektiven für eine telematische Stadt der Zukunft (Gelsenkirchen 1995) (pdf)pdf

 Mobilität und Technik - Chancen für einen modus vivendi? (Göttingen 2000) (pdf)pdf

 Zukunftschance Verkehrstelematik? KommunikationswissenschaftFU  Berlin WS 2001/2002 (pdf)pdf

 Klumpp, D., Vorträge und Publikationen zu Telematik, Verkehr und Urbanität (pdf)pdf

 

Kommunikation und Mobilität                             (Publikation D. Klumpp, 6/2009)

Mobilität und Technik – Chancen für einen modus vivendi ? (GÖTT 2000)

Technik ermöglicht und sichert Mobilität, Marktsignale für Innovationen, Kommunikationsketten für Verkehrsoptimierung, Aktionsplan „Mobilität“ erforderlich

Beispiel Telematik: Wer oder was verhindert den Fortschritt im Verkehrswesen? (AfTA 2000)

Innovationshürde Komplexität, Innovationshürde Informationsüberflutung, Innovationshürde Technologiepotential

Potentiale intelligenter Trassen (Dresden 2001)

Intelligente Informations-Trasse, Bedürfnis nach Sicherheit, Funktionen, Spezifikationen und Organisationen.

Computersteuerung im Verkehr - Helfer oder Bevormunder? (Cottbus 2001)

Mensch-Technik-Interaktion im Auto, Technische Lösung sucht ihr Problem, Autobord-Assistenzcomputer.

Visionen und Realitäten in der Mobilitätsdiskussion (Bürger im Staat 2002)

Akteure und Arenen, Visionäre Leitbilder, Zuständigkeitsfragen, Visionen ohne Adressaten, Interdisziplinäre Ansätze, Zukunftsprogramm Mobilität, Wundermittel Telematik?

Innovationschancen für Menschen in einer mobilen Welt (2004)

Veraltete Zielvorstellungen bremsen Innovationsprozesse, Innovations-Attentismus,

Information und Kommunikation für nachhaltige Mobilitätskonzepte (BMVBW 2005)

Kompetenznetzwerk Mobilität für Akzeptabilität, Vermutungswissen und Wissenslandschaften

Macht Politik in Europa die Bürger mobil? (VDE 2006)

Engere Spielräume durch Verrechtlichung, Schleichende Leistungsverkürzungen der Infrastrukturen?

Autor, Literatur Archiv.