Mailylon

Bei allen bekannten Mail-Systemen überwiegen die Dysfunktionalitäten in Bezug auf gewohnte Büro- und Arbeitsprozesse. Daher werden in der Konsequenz weltweit die Prozesse qualitativ vereinfacht und auf die Eigenschaften der Mailsysteme angepasst. Die dadurch entstehenden Kommunikationslücken führen tendenziell zu einer Interaktionslücke. Man könnte analytisch von einer "babylonischen Neusprech-Verwirrung" ausgehen.

Status: Stoffsammlung, Partnersuche, erste Publikationen. Siehe "Publikationen". Auf dem Weg nach Mailylon. Per Anhalter zur Kommunikations- und Interaktionslücke?

Bearbeiter/ Autor: Dr. Dieter Klumpp